Startseite » Gardinen Stoff » Gardinenstoff Satin

Gardinenstoff Satin

Gardinenstoff Satin Die Herstellung von Satin erfolgt in Atlasbindung. Dieses Verfahren sieht für den Schussfaden eine Bindung unter einem einzigen Kettfaden und anschließend über mehr als zwei Kettfäden vor. Bei den nächsten Kettfäden wird diese Bindung um jeweils einen Kettfaden verschoben. Weil die Schussfäden auf der Oberseite des Stoffes überwiegen, entsteht ein glänzender Charakter, der insbesondere bei starkem Lichteinfall in Erscheinung tritt. Die Unterseite wirkt dagegen matt. Satin kann sowohl leicht oder schwer und steif oder fließend sein. Für Satin Gardinen wird allgemein eine leicht fallende Stoffvariante bevorzugt.

Satin Stoff Eigenschaften

Satin wertet jeden Raum auf. Wegen des Glanzes entsteht ein exquisites Ambiente, das sich in Gold- und Silberausführung noch steigern lässt. Satin kann aus Polyester, Seide oder Baumwolle hergestellt sein, was sich am Preis widerspiegelt. Polyester nimmt dabei die kostengünstigste Variante ein. Eventuell kommt auch noch Viskose zur Verwendung.

Bei Mako-Satin handelt es sich um eine Baumwollart aus Ägypten mit einer Faserdurchschnittslänge von bis zu 32 cm. Mako-Satin gilt deshalb als die hochwertigste aller Baumwollsorten. In einfarbiger Version tritt der schimmernde Glanz von Satin Gardinen besonders angenehm hervor. Es sind aber auch aufgedruckte Muster möglich.

Aufgrund einer relativ hohen Blickdichte, können Satin Vorhänge dem Sichtschutz dienen. Was die Helligkeit betrifft, lässt Satin zumindest noch einen geringen Anteil an Licht hindurch. Ob Satin beim Waschen eingeht, hängt mit der Faserart zusammen. Aus Baumwolle oder Seide hergestellte Gardinen können durch das Waschen kürzer werden. Je niedriger die Waschtemperatur, desto eher lässt sich das Eingehen vermeiden. Bildet Polyester die Grundlage von Satin Gardinen, ist das Einschrumpfen des Stoffes unwahrscheinlich. Satin kann darüber hinaus abfärben. Für dicke Satin Vorhänge empfiehlt sich deshalb die Reinigung. Dann bleibt auch der schöne Glanz in vollem Umfang bestehen.

Satin Gardinenstoffe waschen

Wer Satin-Gardinen selbst waschen möchte, sollte sich exakt an die Pflegehinweise des Herstellers halten, um unangenehme Überraschungen auszuschließen. Ohne anschließendes Bügeln wird Satin nicht wieder glatt.

Artikel kommentieren

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind markiert *

*